„Mach was für andere und lerne dabei“, so lautet das Motto der Stiftung Lernen durch Engagement. Auch in diesem Jahr haben sich Schüler der Heinrich-Andresen-Schule sozial engagiert und ihr eigenes Wissen erweitert. Die Förderung der Arbeitsorganisation, Teamfähigkeit und Präsentationsfähigkeit bildeten die Schwerpunkte des diesjährigen Engagementprojekts.

Schüler der Arbeitsgemeinschaft „Engagement“ des 7. Jahrgangs organisierten einen Gesundheitstag für Schülerinnen und Schüler der benachbarten Grundschule. In den Themengebieten gesunde Ernährung, Zubereitung eines gesunden Frühstücks, Hygiene, 1. Hilfe und Fit durch Bewegung bot der 7. Jahrgang den Grundschülern viele Lernanlässe, die mit abwechslungsreichen Methoden von den Schülern in kompletter Alleinarbeit erstellt und durchgeführt wurden. Entsprechend groß war die Aufregung, als die Grundschüler eintrafen. Die Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule machten einen tollen Job und bekamen viel Lob von den Grundschülern. Und sie dachten auch wirklich an alles, nicht nur in Bezug auf die Inhalte, ebenso gut durchdacht war der Umgang untereinander und mit den jüngeren Schülern. Und auch das Ambiente stimmte: sei es die Dekoration auf dem Esstisch in der Lehrküche, das “Willkommen” an der Tafel oder die ansprechende Gestaltung der genutzten Klassenräume.  Am Ende des Tages waren die Schüler der AG geschafft, aber sehr stolz auf ihre Arbeit. Und auch die “Leoparden” (Klasse 3) mit ihrer Klassenlehrerin Frau Buntin gingen erschöpft, aber glücklich und gut unterrichtet, zurück in die Grundschule.